Sprachen lernen

7 Gründe, weshalb sich eine Sprachreise für Sie lohnt

Sprachreisen, Sprachen lernen, Reisen, Bildung

Weshalb eine Sprachreise so attraktiv ist (Bild Element 5Digital on Unsplash)

Auf einer Sprachreise kann das Schöne mit dem Nützlichen verbunden werden.

Ausserdem ist das Lernen im Alter besonders wichtig, um das Gedächtnis zu trainieren. Die elektronischen Übersetzungsprogramme werden immer perfekter. Ganze Vorlesungen werden schon transatlantisch vom Englischen ins Deutsche und umgekehrt übersetzt.

Müssen wir also bald keine Fremdsprachen mehr lernen? Das wäre wirklich schade, denn Fremdsprachen bereichern unser Leben und erweitern unseren Horizont in einzigartiger Weise.

Ein Sprachkurs in der Ferne und vor Ort, wo die zu erlernende Sprache gesprochen wird, ist zudem etwas ganz anderes als Vokabeln allein pauken oder in einer Unterrichtssituation. Ausserdem müssen Sie nichts mehr beweisen und mit Leichtigkeit und ohne Druck lernt sich eine Sprache einfach viel besser.

Sieben gute Gründe für Sprachreisen:

  • jede Sprachreise ist eine Reise mit Mehrwert
  • Sie lernen ein Land besser und intensiver kennen
  • Sie verstehen mehr von der Landeskultur, den Sitten und Gebräuchen
  • auf einer Sprachreise ist man mit Gleichgesinnten unterwegs
  • Gedächtnis und Merkfähigkeit werden hervorragend trainiert
  • beim Erlernen einer Fremdsprache kommen Sie auch besser mit Fremden ins Gespräch
  • neue Freundschaften können geschlossen werden

Weshalb eine Sprachreise so attraktiv ist

Eine Sprachreise bildet uns im Herzen und im Geist. Sprachreisen haben in der Regel ein hohes Niveau und finden in kleinen, nahezu familiären Gruppen statt.

Sie lernen Land und Leute kennen und haben den einen oder anderen entspannten Sprachkurs im Reiseland, der von Muttersprachlern durchgeführt wird. Zudem eröffnen sich Ihnen viele Gelegenheiten zur Kommunikation, bei denen Sie Ihr neu gelerntes Wissen direkt anwenden und auf den Prüfstand stellen können. Sie dürfen ruhig auch Fehler machen und werden sich dabei nicht blamieren.

Die Bewohner vieler Länder wissen es absolut zu schätzen, wenn man sich ihrer Sprache befleissigt und werden Sie eventuell freundlich korrigieren. So lernt und lebt man fremde Sprachen einfach am besten.

Welche Sprache ist für mich die richtige?

Der Schweizer ist ja zum Glück ohnehin polyglott. Je mehr Sprachen man beherrscht oder auch nur ansatzweise kann, um so leichter ist es, eine weitere Sprache zu erlernen. Wie wäre es mit Spanisch oder Portugiesisch?

Diese Sprachen können Ihnen bestimmt auch bei einem nächsten Urlaub zugutekommen. Oder soll es vielleicht lieber eine osteuropäische Sprache sein, denn gerade in Osteuropa gibt es noch viel Neues und Unbekanntes zu entdecken.

Überlegen Sie sich, welche Sprachen Sie bereits sprechen, wo Ihre Vorlieben liegen und inwiefern Ihnen das beim neuen Spracherwerb nützen kann.

Warum sich das Auffrischen einer früher erlernten Sprache lohnt

Jeder hatte Englisch in der Schule, doch Sie haben die Weltsprache nie angewendet? Dann ist vielleicht genau jetzt der richtige Zeitpunkt, Ihre Englischkenntnisse aufzubessern. Eine Sprachreise für Englisch können Sie in folgenden Ländern buchen:

  • USA
  • England, Irland oder Schottland
  • Kanada
  • Malta

Wer früher schon einmal eine Sprache gelernt hat, kann sich auf einer Sprachreise an vieles schnell wieder erinnern.

Alte, scheinbar vergessene Vokabeln dringen wie von selbst wieder ins Gedächtnis. Der schnelle Erfolg wird Sie beflügeln und Sie werden staunen, wie gut Sie bald in englischer Sprache kommunizieren können.

Für Französisch oder Spanisch gilt im Prinzip das Gleiche. Lassen Sie Ihren Sprachschatz nicht einfach ungenutzt liegen, sondern nutzen sie ihn. Das Lernen im Alter ist wirklich ein Vergnügen.

Wer neugierig bleibt, hat einfach mehr vom Leben. Und wo lässt sich Neugierde und Entdeckerlust besser Ausleben als auf einer bestens organisierten Sprachreise zu einem schönen und einmaligen Reiseziel.