Deshalb macht schlank glücklich

abnehmen, Diät, Sport, Bewegung, Schlank

Wann gelte ich als schlank? (Bild Charles Deluvio on Unsplash)

Eine Diät ist nicht erforderlich und das Mitmachen des neuesten Modetrends geht einfacher.

Mit einer weniger voluminösen Gestalt gibt es kein Mobbing wegen zu viel Fettgewebe.

Sie können das Leben besser geniessen und sich auf andere Dinge konzentrieren, anstatt sich mit dem Abnehmen rumzuplagen.

Es ist keine Diät vonnöten

Wenn Sie schlank sind, können Ihnen die Ratschläge über die vermeintlich beste Diät egal sein. Kohlsuppe, Verzicht auf Kohlenhydrate oder Intervallfasten - über die Wirkungen der Ernährungstipps bei Übergewicht brauchen Sie sich keine Gedanken zu machen. Diäten sind für beleibtere Menschen ein regelrechter Teufelskreis, der das Lebensglück deutlich schmälern kann.

Wer schlank ist, kann alles tragen

Wer dünn ist, geniesst Vorteile, die dickere Menschen nicht haben. Dazu zählt auch der Kleidungsstil. Schlanke Personen können anziehen, was sie wollen, und sehen dabei stets gut aus. Karottenhose, Schulterpolster und Paillettenkleid sitzen an nicht so üppigen Körpern besser. Jeder Modetrend lässt sich mitmachen, ganz egal, welches Körperteil auf welche Weise derzeit auf den Laufstegen in Szene gesetzt wird. Als schlanker Mensch müssen Sie keine Stunden vor dem Kleiderschrank verbringen und die Klamotte auswählen, welche am weitesten fällt. Fettpolster brauchen nicht verdeckt zu werden, denn sie existieren schlichtweg nicht.

Schlank zu sein bedeutet mehr Selbstbewusstsein

Sehr mollige Personen haben ständig mit vorwurfsvollen Blicken und Kritik an ihrem Gewicht zu kämpfen. Oftmals leidet das Selbstbewusstsein darunter. Auch das Gefühl, unattraktiv zu sein, ist bei Übergewicht normal. Schlanke Menschen werden nicht wegen ihrer Figur kritisiert, das Gegenteil ist eher der Fall. Komplimente steigern das Selbstbewusstsein und damit die Lebensfreude. Wer zugenommen hat, wird dafür nicht gelobt.

Schlank für die Gesundheit

Wer dick ist, erkrankt wahrscheinlicher an Diabetes, Bluthochdruck und Arterienverkalkung. Zu viel Fett im Blut ist laut medizinischer Meinung ungesund. Weniger Kilos auf der Waage mindern das Risiko für Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems. Mit einem leichteren Körper lassen sich viele Aktivitäten einfacher ausführen:

  • Wenn kein ungesundes Fettgewebe an der Figur stört, können Sie besser schlafen. Übergewicht begünstigt zudem eine Verengung der Atemwege, die Schnarchen und nächtliche Atemaussetzer verursacht.
  • Mit weniger Gewicht können Sie besser Sport treiben und auch mal nach dem Bus rennen.
  • Das normale Bewegen im Alltag geht ohne Übergewicht einfacher. Wenn die Gelenke und Knochen nicht sehr viel schleppen müssen, nutzen sie sich nicht so schnell ab.

Wann sollte ich abnehmen?

Wenn Sie sich unwohl fühlen, sollten Sie abnehmen. Eine harmonische Einstellung zum Körper ist wichtig, um glücklich werden zu können. Besonders viel Übergewicht ist ausserdem der Gesundheit zuliebe zu reduzieren. Machen Sie sich aber nicht so viel Druck. Kleine Erfolge, die langfristige Ergebnisse erzielen, sind geeigneter und führen ebenso zum Idealgewicht.

Wann gelte ich als schlank?

Es gibt keine genaue Definition, ab wann ein Mensch als schlank gilt. Wenn Sie herausfinden wollen, ob Sie Übergewicht haben, können Sie Ihren Body Mass Index errechnen. Optisch gelten Sie als schlank, wenn keine Fettpolster an Bauch, Beinen, Po und Hüften zu finden sind. Auch ein Doppelkinn und das Winkfett an den Armen sollten fehlen.

Wie kann ich abnehmen?

Mit einer Ernährungsumstellung und viel Bewegung lässt sich das Fett am Körper mindern und das allgemeine Wohlbefinden steigern. Eine Diät bringt eher Ergebnisse, die nicht von Dauer sind. Powern Sie sich regelmässig aus und essen Sie nährstoffreiche, fettarme Lebensmittel. Ein totaler Verzicht auf jegliche Lieblingsspeise ist zum Abnehmen nicht erforderlich.