Online Schach

Das 1x1 des Online Schach

Schach, Online Schach
Eine der beliebtesten Online Spiele seit langem ist Schach. Während viele bereits wissen, wie das Spiel gespielt wird, so gibt es doch noch viele Personen, der älteren Generation, die die Regeln nicht kennen.

Wir haben hier einige Schachregeln für Anfänger zusammengestellt, die das Erlernen des Prozesses ein wenig erleichtern können. Während das Spiel auf den ersten Blick überwältigend erscheinen mag, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen. Es ist sehr einfach zu lernen. Wir werden auch einige der Grundregeln über Schachfiguren und andere Elemente dieses zeitlosen Spiels durchgehen.

Zuerst sollten wir uns die grundlegenden Elemente von Online-Schach ansehen. Die Schachfiguren sind in zwei Farbschemataunterteilt. Normalerweise verwendet ein traditionelles Brett schwarze und weiße Figuren. Die Person, die mit der helleren Farbe spielt, beginnt zuerst. Das Brett besteht aus 8 Reihen, die 8 Felder haben. Jeder Spieler hat 2 Reihen auf dem Brett, auf denen die Schachfiguren stehen. Es gibt 8 Bauern für die erste Reihe, 2 Türme, die wie Burgen aussehen, 2 Ritter, die wie Pferde aussehen, 2 Läufer, eine einzige Königin und einen einzigen König. Auf der eigenen Seite des Schachbrettes platziert man 8 Bauern vorne, wobei die hintere Reihe die Türme am Rand enthält, mit den Rittern daneben, gefolgt von Läufern und in der Mitte der hinteren Reihe die Dame links und der König rechts.

Jetzt sollten wir uns ansehen, was jede der Figuren beim Computer Schachspiel für Sie tun kann und wie sie sich bewegen. Bauern sind die grundlegenden Schachfiguren, mit denen Sie zu tun haben werden. Diese Figuren können Sie ein einzelnes Feld nach vorne bewegen. Sie können nur vorwärtsgehen, bis etwas vor ihnen liegt. Um die Schachfiguren eines anderen Spielers zu erobern, muss diagonal gezogen werden. Türme haben die Fähigkeit, eine beliebige Anzahl von Feldern nach vorne, nach hinten und zu beiden Seiten zu gehen. Sie können keine Figuren überspringen und nur Gegner in einer direkten Linie erfassen. Springer haben die Fähigkeit, sich nur in einer L-Form zu bewegen. Dies ist die einzige Figur, die über andere Figuren springen kann. Die Läufer haben die Fähigkeit, sich diagonal zu bewegen und können nur Gegenstände in ihrer direkten Linie erfassen. Die Dame ist die mächtigste Figur und sie kann sich in jede Richtung bewegen und eine Figur in jede Richtung schlagen. Der König ist die Figur, die man beschützen muss. Er kann sich ein Feld in jede Richtung bewegen. Wenn er keinen sicheren Zug machen kann, steht er in Schachmatt.

Die Auswahl geeigneter Eröffnungsschachzüge basiert auf Ihrem ultimativen Spielstil. Es gibt viele Möglichkeiten zu entdecken. Wenn Sie ein aggressiver Spieler sind, können Sie einen offensiven Ansatz bevorzugen. Das Königsgambit ist sehr beliebt. Obwohl diese Eröffnung eine der ältesten ist, ist sie immer noch eine häufige, die von vielen Schachspielern verwendet wird. Die Entwicklung des Königsgambit stammt von dem einflussreichen italienischen Schachmeister Giulio Polerio. Auch die Läufer Eröffnung ist eine gute Spielvariante. Der Läufer rückt vor und kontrolliert die gesamte Diagonale, wodurch eine sofortige Verteidigung für den Gegner entsteht. Höchstwahrscheinlich wird der König eine Burg errichten oder planen, auf der Seite des Königs zu errichten. Die Kings Indian Defense ist ziemlich einfach zu spielen und leitet sich aus dem indischen Spielstil ab. Bei Weiß wird es auch Bauern Angriff genannt, weil die Gruppierung der mittleren Bauern eine Stauung verursacht. Das Spiel der Schwarzen kann blockiert werden, wenn keine mutigen Züge ausgeführt werden. 

Hier geht's zum Schach...