Schönheit

Weshalb viele Männer auf mollige Frauen stehen

mollig, lebensfroh, fraulich, weiblich, Kurven, Üppig

Mollig und lebensfroh zieht an (Bild 1573 on Unsplash)

Beleibte Damen kommen in der Männerwelt gut an. Die üppigen weiblichen Rundungen wecken das Interesse des anderen Geschlechts.

Mit guten Gründen. Männern gefällt zudem, dass dickere Frauen, die mit ihrer Figur im Reinen sind, keine Diät verfolgen oder ständig damit nerven, dass sie abnehmen wollen.

Mollig und lebensfroh zieht an

Oft sind etwas fülligere Frauen sehr humorvoll. Sie gehen voller Lebenslust durch Leben und tragen immer ein Lächeln im Gesicht. Das bleibt auch den Männern nicht verborgen. Humor und Freude am Leben sind bevorzugte Eigenschaften hinsichtlich des Traumpartners.

Mit einem depressiven Verhalten werden Sie keine Flut an Einladungen zum Date erhalten. Es ist erwiesen, dass Menschen mit ein bisschen Speck auf den Rippen glücklicher sind. Mollige Damen zeigen dies ihrer Umwelt auf ansprechende Weise.
Selbstbewusste Damen mit Übergewicht sind nicht aufs Abnehmen fixiert.

Beliebt bei Männern sind vor allem selbstbewusste Frauen, die ihre Figur nicht verändern wollen. Ständig ist das weibliche Wesen mit dem Austesten einer neuen Diät beschäftigt und redet immerzu vom Abnehmen. Männern kann das ganz schön auf den Keks gehen. Eine Frau mit gewolltem Übergewicht wird deshalb gern bevorzugt.

Wer mollig ist, hat mehr zum Anfassen zu bieten

Wenn Sie einige Kilos zu viel auf die Waage bringen, weisen Sie mehr Körpermasse auf, die sich in Form von Rundungen zeigt. Bei den Damen sind die Brüste, der Bauch und der Hintern ausladender, wenn sie beleibter sind. Den Herren gefällt das. Nicht nur optisch machen die üppigen Wölbungen etwas her, denn es gibt genügend zum Anfassen. Im Bett ist mehr Körpermasse besonders attraktiv. Zudem sind fülligere Damen meist aktiver und sie lassen sich besser gehen.

Abnehmen unerwünscht

Manche Männer sind regelrecht fixiert auf die Rundungen ihrer Partnerin und versuchen, eine Diät mit allen Mitteln zu boykottieren. Das sogenannte Feeding ist eine Praktik, bei der eine Person eine andere mit Lebensmitteln vollstopft, um Übergewicht zu erzeugen.

Angewandt wird dieses Verhalten vor allem von Männern, die ihre Lebenspartnerin mästen. Für die Gefütterten bestehen gesundheitliche Risiken:

  • Bluthochdruck, Arterienverkalkung und schwere Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems
  • deutlich gesteigertes Risiko an Diabetes zu erkranken

Was finden Männer an Frauen schön, die mollig sind?

Männer finden an molligen Frauen die weiblichen Formen attraktiv. Wenn die Dame dazu noch Lebensfreude ausstrahlt und viel Humor besitzt, stellt eine beleibtere Frau die ideale Partnerin dar. Frauen mit mehr Kilos auf den Rippen haben zudem oft schöne lange Haare. Durch das viele Essen gelangen zahlreiche Nährstoffe in ihren Organismus, was an der Haarpracht erkennbar wird.

Warum ist das Thema Abnehmen für Männer nervig?

Wenn die Partnerin ständig vom Abnehmen redet und angibt, sie sei zu dick, ist das für den Mann keine angenehme Sache. Herren bevorzugen Frauen, die zu ihrer Figur stehen oder tatkräftig etwas daran ändern, wenn ihnen etwas nicht passt. Probiert die Partnerin dazu eine einseitige Diät aus, bei der nur Kohlsuppe auf den Tisch kommt, wird die Beziehung auf die Probe gestellt.

Wie kann ich mollig werden?

Um mollig zu werden, sollten Sie mehr Energie zu sich nehmen, als Sie über den Tag verbrauchen. Dick machen vor allem zucker-, fett- und kohlenhydratreiche Lebensmittel. Viele Süssigkeiten und die Aufnahme von Transfetten in Form von Chips sorgen für mehr Fleisch an den Hüften. Um zuzulegen, sollten Sie am Abend deftige Speisen geniessen. Aber Vorsicht: Übergewicht begünstigt die Entstehung diverser lebensbedrohlicher Krankheiten, deshalb ist eine erzwungene Gewichtszunahme nicht zu empfehlen.