GESUNDHEIT

Vorteile von Kokosöl, die in jedem Alter gelten

Kokosöl hat beeindruckende Vorteile, die heute mehrfach wissenschaftlich belegt sind.

Kokosöl hat beeindruckende Vorteile, die heute mehrfach wissenschaftlich belegt sind. - Photo by Louis Hansel @shotsoflouis on Unsplash

Kaum ein Produkt hat in den vergangenen Jahren einen größeren Hype ausgelöst, als das Kokosöl. Neben Wundermittel ist es ebenfalls ein Beauty-Allrounder.

Dabei ist die Frage selbstverständlich zulässig, ob es sich tatsächlich um ein Superfood handelt oder lediglich ein Trend um das Öl der Kokosnuss entstanden ist, der auf cleveren Marketingstrategien basiert?

Glaubt man diversen Berichten, dann soll das Kokosnussöl nicht nur für Haut und Haare Vorteile bringen, sondern ebenfalls die Gehirnfunktion verbessern sowie die Fettverbrennung anregen. Und es zeigt sich, dass das Lebensmittel durchaus solch positive Auswirkungen haben kann. Denn Kokosöl hat beeindruckende Vorteile, die heute mehrfach wissenschaftlich belegt sind. Jedoch ist Kokosnussöl nicht gleich Kokosnussöl. Die qualitativen Unterschiede sind mitunter enorm. Daher ist es wichtig, beim Kauf auf eine einwandfreie und vor allem kompromisslose Premium-Qualität zu achten, wie sie etwa bei den Produkten von Dr. Goerg gegeben ist. Hier finden sich neben ausgewählten Bio-Kokosölen auch köstliche Rezepte.

Die Punkte im Folgenden basieren auf umfangreichen wissenschaftlichen Erkenntnissen. Besonders Menschen in einem reiferen Alter profitieren heute besonders von den Vorteilen, die das Öl der Kokosnuss auf den Metabolismus hat.

Kokosöl senkt Gefahr von Herzerkrankungen

Wer das Kokosnussöl in seine tägliche Ernährung aufnimmt, kann das Risiko von Herzerkrankungen signifikant senken. Studien zeigen etwa, dass die Tokelauer, die auf einem Atoll im Pazifischen Ozean leben, durch den täglichen Verzehr von Kokosöl, eine sehr geringe Rate solcher Erkrankungen haben.

Verbesserte Gehirntätigkeit

Im Öl der Kokosnuss sind mittelkettige Triglyceride enthalten. Diese Fette werden bei der Nahrungsaufnahme in Ketone umgewandelt. Letztere wirken sich positiv auf das Gehirn aus. Insgesamt zeigen sich bei Studien die Vorzüge des Kokosöls im Allgemeinen.

Weniger Hunger mit Kokosöl

Neben den Auswirkungen auf das Gehirn haben die Ketone ebenfalls einen appetitmindernden Einfluss auf den Anwender. Insofern ist es möglich, Heißhungerattacken unter Kontrolle zu bekommen. Selbst eine Gewichtsabnahme ist in diesem Bezug möglich. Ein diätetisches Mittel ist es allerdings nicht.

Mit Kokosöl Krankheitserreger bekämpfen

Im Öl der Kokosnuss befindet sich Laurinsäure. Durch die Verdauung bildet sich infolgedessen Monolaurin. Für beide Substanzen gilt die Annahme, dass sie zuverlässig Pilze, Bakterien und selbst Viren abtöten können. Insofern ist es wenig verwunderlich, dass Kokosnussöl gegen Infektionen hilft. Wichtig ist, es beim Kauf allerdings darauf zu achten, dass der Anteil der Laurinsäure entsprechend hoch ist. Das Premium Bio-Kokosöl von Dr. Goerg hat mit bis zu 59,42 Prozent einen sehr hohen Anteil.

Schöne Haare und Haut mit Kokosöl

Wie bereits erwähnt, hilft das Öl der Kokosnuss unter anderem gegen Pilze. Das kann gerade bei problematischer Kopfhaut deutliche Vorteile bringen. Hinzukommt der Feuchtigkeitsgehalt. Dieser wirkt sich nicht nur positiv auf die Haare sowie die Haut auf dem Kopf aus, sondern birgt ebenfalls einen Nutzen für die restliche Körperhaut. Auch lassen sich Symptome von Ekzemen mit dem Öl behandeln. Besonders in der aktuellen Corona-Krise ist die Handpflege bei häufigem Waschen besonders wichtig. Bei besonders trockener Haut empfiehlt es sich, das Kokosöl direkt auf die feuchte Haut aufzutragen.

Gesunde Zähne mit Kokosöl

Mithilfe von Kokosnussöl, welches im Mundbereich genutzt wird, können Bakterien abgetötet werden. Das hilft nachhaltig, Karies zu vermeiden. Hinzukommt, dass durch die Nutzung von Kokosöl ebenfalls das Zahnfleisch gepflegt wird. Somit wird für eine verbesserte Zahngesundheit gesorgt, die zudem mit einem verbesserten Mundgeruch einhergeht. Eine einfache Art der Anwendung ist das Ölziehen. Hierbei wird morgens, vor dem Zähneputzen, ein paar Minuten mit einem EL Kokosöl gespült und dieses dann anschließend entsorgt.