ERNÄHRUNG

High-Carb-Ernährung im Alter: Was sind die Vorteile?

High Carb Food

Bei der High-Carb-Ernährung wird der Fokus auf kohlenhydrathaltige Lebensmittel gerichtet. - Quelle: https://www.pexels.com/photo/rice-in-white-ceramic-bowl-1306548/

High Carb Food

Die komplexen Kohlenhydrate sind sehr gut für den Muskelaufbau. - Quelle: https://www.pexels.com/photo/close-up-photo-of-person-washing-potatoes-1451353/

Jüngere und ältere Menschen sollten einer ausgewogenen Ernährung und ausreichender Bewegung gleichermaßen viel Beachtung schenken. Das Risiko von typischen Krankheiten, wie Diabetes, Alzheimer, Herzkreislauf-Erkrankungen und Gelenkbeschwerden, kann mit einer gesunden Ernährung und Bewegung gesenkt werden.

High Carb – Was ist das?

Bei der High-Carb-Ernährung wird der Fokus auf kohlenhydrathaltige Lebensmittel gerichtet, die Fettquellen werden drastisch reduziert.

Der Vorteil dieser Ernährungsform ist, dass man auch große Mengen essen kann und dabei die Tageszeit keinen großen Einfluss hat. Kohlenhydrate liefern dem Körper Energie, so dass Sie sich fit und zunehmend leistungsfähiger fühlen. Zudem wirken sich Kohlenhydrate positiv auf den Aufbau von Knochen und Knorpel aus!

Was darf man bei der High-Carb Ernährung essen?

Der Anteil der Kohlenhydrate wird also stark erhöht werden, während Fette und Proteine reduziert werden. Grundsätzlich dürfen Sie hier alle kohlenhydrathaltigen Lebensmittel essen. Sie sollten jedoch darauf achten, dass es sich um vollwertige Kohlenhydrate handelt. Das heißt, Weißmehlprodukte und Gebäck sollte vermieden werden, auch wenn dort scheinbar viele Kohlenhydrate enthalten sind.

Menschen, die sich nach High-Carb ernähren, essen meist keine tierischen Nahrungsmittel, d.h. es werden keine Fleisch-, Milch- oder Fischprodukte und Eier gegessen.

Lebensmittel, die Sie mit gutem Gewissen zu sich nehmen können:

  • Obst
  • Gemüse
  • Vollkornprodukte (Reis, Nudeln, Brot)
  • Kartoffeln
  • Kürbis
  • Süßkartoffeln
  • Fettquellen (z.B. Lein-, Chia-, Hanfsamen – für eine gute Versorgung von Omega 3-Fettsäuren)
  • Haferflocken
  • Hülsenfrüchte

Worauf muss ein älterer Mensch bei der Ernährung achten und warum kann High-Carb helfen?

Die komplexen Kohlenhydrate sind sehr gut für den Muskelaufbau. Die Zuckermoleküle der Nahrung werden mit dem körpereigenen Insulin in die Muskelzellen gebracht. Damit auch Menschen mit einem höheren Alter noch gesunde Knochen und Gelenke haben, sollten diese auf eine ausgewogene Ernährung mit vielen Mineralien, Vitaminen und Spurenelementen achten.

Weitere Informationen rund um das Thema gesunde Gelenke finden Sie hier: https://gelenkexperten.com/.

Warum sollte kein Fleisch gegessen werden?

Die Arachidonsäure, welche vorwiegend in Wurst- und Fleischwaren enthalten ist, fördert Entzündungen im Körper sowie die Bildung von freien Sauerstoffradikalen, die wiederum Zellen schädigen können. Hier können dann auch Knochen, Gelenke und Knorpel beschädigt werden.

Kalzium

Kalzium ist ein wichtiger Mineralstoff, der unerlässlich für eine gute Knochenbildung ist. Hierfür müssen Sie keine Milchprodukte essen, da diese sogar den Knochen viel Kalzium entziehen können. Tierische Eiweißquellen (Fleisch, Fisch usw.) führen aufgrund der darin enthaltenen schwefelhaltigen Aminosäuren zu Kalziumverlusten über die Nieren. Deshalb reicht es vollkommen, wenn Sie genügend Vollkornprodukte, Mandeln sowie Brokkoli und Grünkohl essen, da pflanzliche Kalziumquellen meist eine höhere Bioverfügbarkeit für den Menschen haben und somit auch besser vom Organismus aufgenommen werden können. Falls Sie das Gefühl haben, Sie nehmen zu wenig Kalzium zu sich, dann trinken Sie am besten kalziumhaltiges Mineralwasser.

Proteine und Kohlenhydrate

Gesunde Muskeln benötigen genügend Proteine und Kohlenhydrate, die Sie in Ihrer High-Carb-Ernährung zur Genüge vorfinden. Essen Sie mindestens einmal am Tag Hülsenfrüchte – vor allem die Kombination mit Vollkornreis versorgt Sie mit allen notwendigen Aminosäuren, die für einen gesunden Muskelaufbau und -erhalt notwendig sind.

Tierische Eiweiße sind nicht so gesund für den Körper, da diese viel mehr Fett enthalten und den Cholesterinspiegel erhöhen.

Obst und Gemüse

Ein absolutes Muss in jedem Alter ist genügend Obst und Gemüse zu essen – außerdem können viele Wildkräuter in den Speiseplan integriert und als Smoothie oder Saft zubereitet werden. Diese stärken dank der tollen Nährstoffe das Immunsystem und sorgen für ein besseres Wohlbefinden.

Fazit!

Wenn Sie auf die High-Carb-Ernährung umstellen, dann sollten Sie sich bewusst machen, dass dies keine Diät ist, sondern eine richtige Veränderung Ihrer bisherigen Lebensgewohnheiten darstellt.

Pflanzliche Lebensmittel haben viele Vorteile im Gegensatz zu tierischer Nahrung, da diese voller gesättigter Fettsäuren, Hormonen und Antibiotika sind.

Ältere Menschen, die auf eine vegane Ernährung umsteigen, berichten häufig von einer besseren Lebensqualität, mehr Kraft und einer positiveren Lebenseinstellung.