NÄHRSTOFFE

Welche Nährstoffe sind vor allem für reifere Menschen sehr wichtig?

Nährstoffe und Vitamine im Alter

Ein Kleinkind braucht andere Vitamine als eine erwachsene Person.

Der Vitaminbedarf ändert sich mit dem Alter des Menschen. So braucht ein Kleinkind andere Vitamine, als eine erwachsene Person. Genauso ist es auch bei alten Menschen – diese leiden nämlich oft unter Mängeln, die wiederum zu verschiedenen Symptomen führen.

Haarausfall, ein schlechtes Immunsystem, schlaffe Haut sowie eine schlechte Sehkraft gehören beinahe schon zum Altwerden dazu.

Haarausfall trifft viele im Alter: 80% Männer und Frauen 30%.

In diesem Artikel erfahren Sie die wichtigsten Vitamine, auf die die ältere Generation achten sollte.

Vitamin C

Egal, in welchem Alter Sie sich befinden, Vitamin C ist immer wichtig. Es stärkt das Immunsystem und sorgt dafür, dass Menschen nicht ständig krank werden. Vor allem zu Jahreszeiten, in denen die Infektanfälligkeit zunimmt, sollten Sie darauf achten, mehr Vitamin C zu sich zu nehmen. Im Normalfall schafft man es dieses Vitamin über die Ernährung aufzunehmen – dadurch, dass sich aber viele ältere Personen sehr einseitig ernähren, kann es durchaus vorkommen, dass es zu einem Mangel kommt.

In diesem Fall müssen Sie unbedingt darauf schauen, dass Sie genügend Paprika, Zitrusfrüchte, Petersilie, Kartoffeln, Spinat oder schwarze Johannisbeere essen.

Vitamin B12

Häufig wird nur Veganern nachgesagt, dass Sie unter einem Vitamin B12-Mangel leiden. Doch dem ist nicht so – auch viele sich omnivor ernährende Personen nehmen zu wenig dieses Vitamins zu sich. Wenn Sie Angst haben, dass auch Sie unter diesem Mangel leiden, dann sollten Sie zum Arzt gehen und es nachkontrollieren lassen. Falls Ihr Vitamin B12-Spiegel zu niedrig ist, dann kann die Einnahme eines Nahrungsergänzungsmittels sinnvoll sein.

Beim Kauf des Präparats müssen Sie darauf achten, dass eine entsprechende Dosis enthalten ist, um den Mangel zu beheben, und dass keine weiteren Zusatzstoffe vorhanden sind, die dem Körper schaden. Daneben können Sie auch den Verzehr von folgenden Lebensmittel erhöhen: Fisch, Milch, Eier oder Sauerkraut.

Vitamin D3

Vor allem in den Breitengraden von Mitteleuropa ist es schwierig ganzjährig genügend Vitamin D3 zu tanken. Grundsätzlich wird dieses Hormon über die Sonne produziert. Experten behaupten, dass im Winter die Sonne zu tief steht, sodass das Hormon nur im Sommer gebildet werden kann. Das heißt, dass man in der kalten Jahreszeit zu einem Präparat greifen sollte. Dadurch, dass dieses Problem bereits weit verbreitet ist, gibt es gute Nahrungsergänzungsmittel auf den Markt. Ansonsten können Sie Ihren Vitamin D3-Spiegel auch mit Eigelb positiv beeinflussen.

Das könnte Sie auch interessieren .

Calcium

Nicht nur für Kinder ist dieser Mineralstoff sehr wichtig. Die Knochen und Zähne benötigen das ganze Leben lang, eine ausreichende Menge an Calcium. Neben Milch ist Calcium auch in Grünkohl, Hülsenfrüchte, Sesam sowie Nüsse vorhanden.

Eisen

Das Eisen ist für den Sauerstofftransport sehr bedeutsam. Daneben benötigt man Eisen auch für gesunde Haare. Das heißt, wenn Sie unter Haarausfall oder ständiger Müdigkeit leiden, dann sollten Sie unbedingt mehr eisenhaltige Lebensmittel zu sich nehmen.

Um mit genügend Eisen versorgt zu sein, ist es wichtig, dass Sie ausreichend Spinat, Erbsen, Brokkoli, Hirse, Hülsenfrüchte, Sesam, Fleisch und Brot essen.

Vitamin E

Es gilt als eines der wichtigsten Vitamine für Haut und Haare. Damit Sie auch im Alter eine schöne Haut und kräftige Haare haben, ist der Verzehr von Vitamin-E-haltigen Lebensmittel essenziell. Dafür sollten Sie genügend Mandeln, Weizenkeime oder Haselnüsse zu sich nehmen.

Folsäure

Üblicherweise spricht man vor allem bei Frauen, die schwanger sind, dass der Bedarf an Folsäure erhöht ist. Das stimmt so auch – aber auch ältere Personen müssen auf eine Zufuhr von diesem Vitamin achten. Es ist für die Zellteilung sowie für die Blutbildung verantwortlich und kann vor allem durch grünes Gemüse, Fenchel, Kohl, Erbsen und Vollkornprodukten aufgenommen werden.

Wenn Sie noch mehr Informationen zu all den Nährstoffen haben möchten, dann können Sie hier nachlesen .

Fazit!

Es ist nicht unüblich, dass vor allem ältere Menschen unter Haarausfall leiden. Aus diesem Grund sollten Sie – egal, ob Mann oder Frau – auch eine zureichende Versorgung mit all den wichtigsten Nährstoffen achten.

Können Sie Ihren Bedarf nicht mit der normalen Kost abdecken, kann Ihnen Frummi helfen, Sie mit wertvollen Nährstoffen zu versorgen und somit aktiv gegen den Haarausfall vorzubeugen. Mehr Informationen lesen Sie hier nach .

Bildquelle: https://www.pexels.com/photo/adult-affection-baby-child-302083/